Biografie

Rainer Voltmann

Rainer Voltmann wurde 1961 in Wien geboren.
Nach der Pflichtschule besuchte er 3 Jahre lang die HTL – Hochbau in 1010 Wien.
Von 1980 bis 1983 absolvierte er die Berufsschule für das grafische Gewerbe, Hütteldorferstarße 7 – 17, 1150 Wien und beendete seine Lehre als Kupferdrucker mit ausgezeichnetem Erfolg.
Bis 1984 arbeitete er im Atelier Kasimir in Wien.
Ab 1984 begann er ein Studium am Franz Schubert Konservatorium Wien in Jazzflöte-Saxophon und
schloss dieses erfolgreich mit einem Lehramt und in Jazzflöte ab.
Er unterrichtete, und spielte in diversen Gruppen und Big Bands ( u.a. Sound Off – Trio, Voltmachine Big Band)
1987 trat er wieder im Atelier Kasimir ein, ohne seine musikalische Tätigkeit zu unterbrechen.
1991 gründete er seine eigene Werkstatt , Studio 67, in 1160 Wien.
1997 übersiedelte er nach Mödling und eröffnete das bis heute existierende Atelier R. Voltmann.

Seit 2006 ist Rainer Voltmann auch für die Neuhauser Kunstmühle in Salzburg tätig.

 

Er arbeitet mit und für KünstlerInnen, wie u.a. Christoph Kiefhaber, Michael Fuchs, Peter Florian,
Eva Meloun, Rena Meren, Wolfgang Pupek, Felix Watzke, Walter Strobl, Michael Hedwig,
Jakob Kirchmayr, Sabine Playel, Gerald Brettschuh, Eric Kressnig, Florentina Pakosta…
bzw. für die Galerie Klewan (Wien)

und internationalen KünstlerInnen, wie u.a. Paul Ching Bor (New York), Gottfried Salzmann (Paris), Marika Voß (Berlin), Armin Zingerle (Italien), Robert Helmus (Deutschland), Nieves Salzmann (Paris), Andreas Legat, Stefanie Binding (beide Deutschland)….

Rainer Voltmann ist Drucker und Künstler. Seit 2003 entstanden zahlreiche eigene Radierungen und er besuchte verschiedenste Fortbildungskurse,
u.a. 2007 einen Fortbildungskurs für Heliogravüre in Rielasingen (Deutschland), der seinen weiteren Weg sehr prägte.
Seit 2007 beschäftigt er sich intensiv mit der Fotografie, die er in der Druckgrafik mit seinen eigenen Arbeiten als Heliogravüre umsetzt.